25. August 2016 / Ingolstadt

Stiftung Warentest vergibt Bestnoten für Musikstreamingangebot von JUKE

 

Stiftung Warentest vergibt Bestnoten für Musikstreamingangebot von JUKE

 

Ingolstadt, 25. August 2016 – JUKE, die digitale Entertainment-Plattform von Media Markt und Saturn, punktet bei den Experten! In ihrer aktuellen Ausgabe (09/2016) hat die Stiftung Warentest elf deutschsprachige Musikstreamingdienste eingehend unter die Lupe genommen. Klarer Testsieger mit der Note 1,8: Das Musikangebot von JUKE. Dabei überzeugten nicht nur das sehr große Musikrepertoire, die Hörqualität und der Kundenservice – auch in punkto Datensicherheit und beim Kleingedruckten konnte JUKE die Konkurrenz deutlich abhängen. Wer JUKE ausprobieren will, lädt sich die App jetzt ganz einfach auf sein Smartphone oder Tablet herunter – oder kommt bei Media Markt oder Saturn vorbei. Dort kann JUKE vor Ort ausführlich getestet werden.

 

Musik-Fans können in der riesigen, mehr als 40 Mio. Tracks umfassenden Musikbibliothek durch topaktuelle Chart-Hits bis hin zu Indie-Titeln stöbern – und das natürlich werbefrei. Die Songs werden dabei entweder per Flatrate gestreamt oder einzeln bezogen. JUKE kombiniert dadurch die Vorteile von Streaming und Download, denn so können auch Titel und Alben von Künstlern, die ihre Musik nicht für Streaming freigegeben haben, nahtlos in die individuelle Playlist integriert werden.

 

Mit JUKE die ganze Entertainment-Welt erleben

Doch JUKE bietet noch viel mehr: 15.000 Filme und Serien, 1,5 Mio. E-Books und jeweils 2.400 Games und Softwareanwendungen – JUKE vereint alles, was Spaß macht, digital unter einem Dach. In der Kategorie Filme und Serien ist von Blockbustern bis Arthaus, von topaktuellen Filmen bis hin zu Kult-Serien alles dabei. Sie können geliehen oder gekauft und jeweils auch im Offline-Modus angesehen werden. Die Kategorie Bücher bietet mit brandneuen Bestsellern bis hin zu Klassikern und Sachbüchern jede Menge Lesestoff in vielen Sprachen zum Kauf an. Unter Games und Software stehen zahlreiche Top-& Indie-PC-Games sowie Add-Ons ab Release-Datum zum Kauf zur Verfügung, ebenso eine Vielzahl an PC-Softwareanwendungen.

 

So funktioniert JUKE

JUKE kann via kostenloser Apps oder im Browsermodus auf Smartphone, Tablet (iOS und Android), Smart TV (LG, Samsung und via Google Chromecast) oder PC/Notebook gestartet werden. Die Bedienung ist kinderleicht – alle Medienkategorien sowie das Benutzerprofil sind auf einen Blick ersichtlich und lassen sich intuitiv steuern.

 

Das kostet JUKE

Die Kosten für die Nutzung der einzelnen Angebote und Inhalte variieren: Die Flatrate für den Musikstreamingdienst ist für 9,99 Euro monatlich buchbar. Einzelne Songs gibt es im Einzelkauf ab 0,69 Euro, ganze Alben ab 7,99 Euro. Filme können ab 1,99 Euro geliehen oder ab 2,99 Euro gekauft werden. Serien stehen zum Kauf ab 0,99 Euro pro Folge oder ab 14,99 Euro pro Staffel zur Verfügung. E-Books unterliegen der Buchpreisbindung, ihr Kaufpreis orientiert sich am Ladenpreis. PC-Games und -Software können ab 5,99 Euro gekauft werden. Mit den bei Media Markt erhältlichen JUKE Gutschein-Karten im Wert von jeweils 15 Euro, 25 Euro und 50 Euro gelingt der Start in die digitale Entertainment-Welt unter optimaler Kostenkontrolle spielend leicht. Das Guthabenkonto lässt sich zudem bequem mit Kreditkarte oder per Paypal aufladen.

 

 

Über JUKE

JUKE ist das Produkt der JUKE Entertainment GmbH, einer Tochter der Media-Saturn Deutschland GmbH. Mehr als 40 Mio. Songs, über 15.000 Filme und Serien, 1,5 Mio. E-Books und jeweils 2.400 Games und Softwareanwendungen lassen sich über JUKE digital leihen, kaufen und konsumieren. Das Musikstreamingangebot von JUKE wurde von der Stiftung Warentest (09/2016) mit der Note 1,8 zum Testsieger gekürt. JUKE-Nutzer erhalten zudem stationären Support in den deutschlandweit mehr als 400 Märkten von Media Markt und Saturn. Weitere Informationen zu JUKE finden Sie auf www.juke-newsroom.com und bei Twitter unter @JUKE_Presse.

Das könnte Sie auch interessieren: