Die große Freiheit: JUKE bietet grenzenlosen Musikgenuss zum Festpreis

Fantastisch, diese Flatrates beim Telefonieren und Surfen. Sich nie mehr Gedanken machen zu müssen, ob das Datenvolumen noch bis zum Monatsende reicht, entspannt ungemein. Für manche mag das purer Luxus sein. Doch wer einmal die Freiheit genossen hat, Smartphone und Tablet nonstop zu nutzen, wird sie kaum mehr missen wollen. Und Musikfans? Die nutzen einen Streamingdienst zum Festpreis. Endlich Schluss damit, Songs mühsam einzeln zu kaufen und ständig mitzurechnen, ob die vielen Downloads nicht das Budget sprengen. Per Streaming sind die Sounds jederzeit und überall dabei und beliebig oft spielbar. Die Musicflat von JUKE, der Entertainment-Plattform von MediaMarkt und Saturn, bietet dazu mehr als 46 Millionen Titel und grenzenlosen Hörgenuss. Sogar offline.

 

Auf Entdeckungsreise

Wer surft, der findet: Ob ewige Lieblingslieder, neue Chartshits oder für die nächste Party ein paar Evergreens – das vielfältige Angebot von JUKE erfüllt jeden Musikwunsch. Die vielen Genres und Playlisten laden zum ausgiebigen Stöbern, Entdecken und Reinhören ein. Dann ruckzuck eigene Playlisten erstellen und immer die richtige Musik parat haben. Schließlich wollen die meisten von uns zum Aufstehen etwas anderes hören als beim Sport und Heavy Metal passt nicht unbedingt zum Kindergeburtstag, lässt aber vielleicht den Haushaltsputz leichter ertragen. Gut, wer gewappnet ist, falls Oma gern mal wieder Schlager hören möchte, das Candlelightdiner einen romantischen musikalischen Rahmen braucht oder die beste Freundin Liebeskummer hat und Herzschmerzsongs will. Mit Flatrate lässt sich’s verschwenderisch aus dem Vollen schöpfen. Allerdings bieten einige Künstler, beispielsweise „Die Ärzte“, nach wie vor ihre Werke ausschließlich zum Kauf an. Dann sind die Titel natürlich nicht in der Musicflat zu haben. Aber bei JUKE ist das kein Hindernis: Im Gegensatz zu anderen Streaming-Anbietern kann man diese Songs (und Alben) kaufen und ebenfalls in die Playlisten integrieren.

 

Keine Angst vorm Funkloch

JUKE bietet aber noch mehr. Sollte das Datenvolumen aufgebraucht sein oder die Internetverbindung schwächeln, macht das nichts. Wer einmal seine Lieblingssongs temporär auf dem Tablet oder Smartphone speichert, kann sie im Offline-Modus hören. Dazu in den Einstellungen der JUKE Musik-App (iOS und Android) unter „Meine Favoriten“ die Option „Download im W-LAN aktivieren“ wählen. Danach speichert die App alle Songs, die via W-LAN abgespielt werden, automatisch im Bereich „Meine Musik“. Ein gelber Pfeil direkt daneben markiert sie.

 

JUKE Musicflat zum Festpreis

JUKE bietet zwei Modelle für die Flatrate: Die JUKE Musicflat kostet 9,99 Euro pro Monat und kann monatlich gekündigt werden. Ein JUKE Musicflat Prepaid-Paket kostet für drei Monate 29,50 Euro und für sechs Monate 58,00 Euro. Es endet automatisch nach der gewählten Laufzeit.

 

 

Über JUKE

JUKE ist das Produkt der JUKE Entertainment GmbH, einer Tochter von MediaMarktSaturn Deutschland. Mehr als 46 Millionen Songs, über 22.400 Filme und Serien, 1,5 Millionen E-Books sowie über 4.200 PC-Spiele und Softwareanwendungen lassen sich über JUKE digital leihen, kaufen und konsumieren. Das Musikstreamingangebot von JUKE wurde von der Stiftung Warentest (09/2016) mit der Note 1,8 zum Testsieger gekürt. JUKE-Nutzer erhalten zudem stationären Support in den deutschlandweit mehr als 400 Märkten von MediaMarkt und Saturn. Weitere Informationen zu JUKE finden Sie auf www.juke-newsroom.com und bei Twitter unter @JUKE_Presse.