Der Sound macht die Musik! So verwandelt man mit JUKE und dem richtigen Zubehör die eigenen vier Wände in einen Konzertsaal

Dank Streaming kann man heutzutage fast überall und jederzeit Musik hören. Trotzdem gibt es Momente, in denen man einfach zu laut aufgedrehten Boxen durch die Wohnung tanzen muss. Mit mehr als 46 Millionen Titeln liefert JUKE, die Entertainment-Plattform von MediaMarkt und Saturn, hierzu die musikalische Grundlage. Mit dem richtigen Zubehör erklingt die Musik dann auch auf den heimischen Boxen.

 

1. Kabelloser Musikgenuss

Mit WLAN-Lautsprechern hat das mühselige Anschließen von Kabeln ein Ende. Sie sparen also nicht nur Zeit und Nerven, sondern bieten auch ein gutes Klangerlebnis. Bei vielen dieser Geräte unterschiedlicher Hersteller, wie HUMAX, Samsung, Yamaha, Panasonic, Harman Kardon (JBL), HEOS by Denon oder LG, ist JUKE bereits integriert und ohne zusätzliche Hardware nutzbar. Mit der jeweiligen Geräte-App ist das Abrufen des Angebotes von JUKE ein Kinderspiel. Darüber hinaus ist ein Großteil aller WLAN-Lautsprecher mit einer Bluetooth-Schnittstelle ausgestattet. Dadurch kann der Lautsprecher auch außerhalb einer WLAN-Verbindung mit dem Smartphone oder Tablet verknüpft und die Lieblingsmusik abgespielt werden. 

 

2. JUKE über die klassische Stereoanlage streamen

Auch ältere Stereoanlagen und Lautsprecher können problemlos gestreamte Musik abspielen. Dazu müssen sie nur WLAN-tauglich gemacht werden. Am einfachsten funktioniert dies durch die Aufrüstung mit Google Chromecast Audio. Das kleine Streaming-Gerät wird entweder per Klinkenkabel, RCA- oder optischen Eingang mit dem Wiedergabemedium verbunden. Jetzt nur noch die entsprechende Chromecast App auf dem Smartphone oder Tablet installieren und sobald das Chrome-Symbol in der JUKE Musik-App sichtbar ist, steht dem Streaming nichts mehr im Wege.

 

3. Der Smart-TV als JUKE-Box

Mit dem Smart-TV wird nicht mehr nur klassisch Fernsehen geschaut, das heimische Wohnzimmer verwandelt sich mit ihm ebenfalls zur Entertainment-Kommandozentrale. So kann die JUKE-App auf den Smart-TV Geräten von Samsung, LG, Sony, Philips oder Panasonic direkt über das Smart Menü angesteuert werden. Für das satte Sounderlebnis muss der TV nur noch an das heimische Soundsystem angeschlossen werden und los geht’s.

 

JUKE bietet drei verschiedene Musikübertragungsraten und somit auch drei verschiedene Klangqualitäten an. Die Wahl zwischen den Qualitäten optimiert (Standard – 48 kbps Dolby Audio), hoch (192 kbps HE AAC) und extrem (320 kbps HE AAC) ermöglicht, auch bei einer relativ geringen Datenmenge, eine hervorragende Klangqualität und damit ein angenehmes Hörerlebnis. JUKE Musik wurde zudem in der Stiftung Warentest (Ausgabe 09/2016) als Testsieger mit der Note GUT (1,8) ausgezeichnet.

 

Um in den Genuss des vielfältigen Musikangebotes von JUKE zu kommen, steht die JUKE Musicflat für monatlich 9,99 Euro (die ersten 30 Tage sind kostenlos) sowie als Prepaid-Paket für drei oder sechs Monate zu einem Preis von 26,50 Euro oder 58,00 Euro zur Verfügung. In den Märkten von MediaMarkt und Saturn ist zudem ein Jahresabo für 79,00 Euro erhältlich. Hier gibt es auch JUKE Gutscheinkarten im Wert von 15 Euro, 25 Euro oder 50 Euro, mit denen Titel ebenfalls gekauft werden können – besonders praktisch für Songs, die vom Künstler nicht für Streaming freigegeben sind.

 

Das ist JUKE

Neben dem vielfältigen Musikangebot lassen sich bei JUKE ebenfalls über 22.400 Filme und Serien, 1,5 Millionen E-Books sowie mehr als 4.200 Spiele- und Softwaretitel downloaden. Das gesamte Angebot kann via kostenloser Apps oder im Browsermodus auf Smartphone, Tablet, Smart TV oder PC/Notebook abgerufen werden. Die Bedienung und der Wechsel zwischen den einzelnen Medienkategorien ist kinderleicht und intuitiv steuerbar.